Nach bestem Wissen und Gewissen wollten wir die Wertung eines Billardspieles
so gerecht wie möglich machen.
In Ermangelung eines Vorschriftenwerkes (im Jahr 1980 war
nun mal noch nicht ans Internet zu denken) machten wir uns also selbst Gedanken ;-).
Was dabei herausgekommen ist seht ihr hier.
Die Wertungen entsprechen nicht dem offiziellen Regelwerk,
wir halten diese Zählweise allerdings für "gerechter".
Nachfolgend die selbst entworfenen Spielregeln als Auszug aus dem
"Gesamt-Regelwerk", welche weiter unten als Download zur Verfügung steht.
Spielregeln

Die Spielart des „BCH" ist Billard-Kegeln. Am Anfang des Spieltages wird mittels Computer die Reihenfolge ausgelost. Später dazukommende Spieler werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens hintenan gereiht. Der als Erster ausgeloste ist gleichzeitig der Eingeber der Spielergebnisse der laufenden Runde, der Wechsel erfolgt nach jeder Runde wie ausgelost. Die erste Aufnahme beginnt für jeden mit dem Anfangsball, ab der zweiten Aufnahme wird die Ballstellung vom Vorgänger übernommen (Eine Aufnahme ist der Durchlauf vom ersten bis zum letzten Spieler). Ausnahmen von dieser Regel sind bei „Fehlern" aufgeführt.
Der Spieler stößt den roten Ball an. Er trifft eine oder beide weiße Bälle und mit diesen weißen Bällen sind nach Bandenberührung möglichst viele Kegel umzuwerfen. Es wird wie folgt gewertet:

Rollen alle Bälle (Kratze) = 4 Punkte.

Umgeworfene Kegel werden so gezählt:

Kegel Punkte ohne Kratze Punkte mit Kratze
1 2 6
2 4 8
3 8 12
4 16 20
5 36 40
König * 10 14
Kranz * 20 24
*Diese werden nur bei vollständigem Kegelstand notiert.
Wertigkeiten unter 4 Punkten werden nicht notiert. Der Spieler spielt, bis er Minuspunkte oder keinen Punkt erzielt. Die Kegel müssen vor jedem Stoß ordnungsgemäß aufgestellt sein. Verantwortlich ist der Spieler allein.

Folgende Fehler werden mit Minuspunkten bestraft:

Der rote Ball wirft Kegel um.
Alle umgefallenen Kegel werden gezählt, zuzüglich eventueller Kratze.

Schuss.
Der angespielte Ball trifft die Kegel ohne vorherige Bandenberührung eines der drei Bälle. Alle umgeworfenen Kegel werden gezählt, zuzüglich eventueller Kratze, sowie 10 Minuspunkte.

Ballverlust.
Pro herausgespielten Ball 10 Minuspunkte, alle andern Werte sind ebenfalls Minuspunkte. Ein Ball gilt bereits als herausgespielt, wenn er das Spielfeld ( grüne Fläche einschließlich Bande) verlassen hat und wieder hineinrollt. In diesem Fall stellt sich der nächste Spieler den Ball nach eigenem Ermessen, jedoch innerhalb des ausgespielten Viertels der Spielfläche. ( „Drittel")

Mit dem Queue oder dem Körper nach dem Anstoß umgeworfene Kegel.
Es werden alle Werte als Minuspunkte gezählt.

Totläufer.
Der rote Spielball trifft keine der weißen Bälle. Es gibt 10 Minuspunkte. Alle anderen Werte sind ebenfalls Minuspunkte.

Spielen bei falschem Kegelstand oder noch in Bewegung befindlichen Bällen,
Spielen mit dem falschen Spielball.
Alle Werte sind als Minuspunkte zu zählen.

Spielen außerhalb der Reihenfolge, Umwerfen der Kegel durch Fremdeinwirkung, Verändern des Balllaufs.
Der Verursacher erhält 10 Minuspunkte und alle anderen Werte als Minuspunkte, der eigentliche Spieler einen Anfangsball.

Besonderheit.
Lässt sich für einen neuen Stoß beim Aufstellen der Kegel keine Symmetrie herstellen oder es stehen nicht mindestens 3 Kegel an ihrem Platz, bekommt der Nächste einen Anfangsball.

Alle aufgezählten Möglichkeiten sind gegebenenfalls zu kombinieren. Werte unter
4 Minuspunkten werden nicht notiert. Die Pluspunkte werden dem Spieler, die Minuspunkte allen anderen Herren angeschrieben. Ein Spieler hat die Runde beendet, wenn er 150 Punkte überschritten hat. Eine Kratze spielt jedoch nicht aus.
Durch die Reihenfolge des Ausspielens wird das Rundenergebnis ermittelt.


unser Regelwerk als PDF
Und so wird "richtig" gezählt
Kegel Punkte ohne Kratze Punkte mit Kratze
1 2 6
2 4 12
3 6 16
4 12 20
5 36 48
König 10 14
Kranz 20 24
Der Vollständigkeit halber sollen natürlich auch die Regeln für das Turnierbillard nicht unerwähnt bleiben.

Quelle: Deutsche Billard-Union e.V.
http://www.billard-union.de/

Hier findet ihr auch außer den Regeln für Kegel-Billard unter der Rubrik > Regelwerk < auch alles zu den Regeln für Snooker, Pool und Karambol. Auch hilfreiche Ausführungen zu Doping-Kontrollen sind enthalten.
Spielregeln Kegel-Billard als PDF
inkl. gültiger Kegelbilder
Spielregeln 5 Kegel-Billard als PDF
Und hier noch ein "Schmeckerle"

vielen Dank dafür an Billard-Krausse Chemnitz


http://www.billard-krausse.de/


Als PDF
Fragen zum Thema Billard und Infos zur Geschichte.